Donnerstag, 14. Januar 2016

Oregano - Origanum vulgare


Ätherisches Öl von Oregano hemmt das Wachstum von Clostridium botulinum, einem Bakterium, welches Lebensmittelvergiftungen hervorruft.

Früher war Pizza das Essen der Armen und wurde aus Essens-Resten gemacht. Die Menschen machten sich die antibaketerielle, antiseptische und Magen stärkende Wirkung zunutze.  
Eine Oregano- Kur hilft dem Körper Gifte auszuleiten und stärkt den Stoffwechsel. Dazu 1 kl. Hand voll frischen Dost in  ½ l Wasser aufkochen, 3 – 4 Minuten sieden, abgießen und über den Tag verteilt trinken. Mindestens 3 Wochen lang.
Oregano lässt sich sehr gut trocknen und entfaltet erst im trockenen Zustand sein volles Aroma.

Thema ► Kräuterkunde ✔ Kräuterwanderung ✔ BIO Workshop ✔ und Kräuter Veranstaltungen ✔